Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Vergangenheit:

 

Ich fuhr eine Zeit lang Motorrad, um die Gegend zu erkunden und hatte meine erste eigene Wohnung mit 18 Jahren. Damals habe ich auch noch gezeichnet, aber irgendwie bin ich davon abgekommen, vielleicht fange ich das irgendwann ja wieder an.

 

Ich war vor einigen Jahren in einer Partei aktiv, nahm an Demo's teil, stand an Info-Ständen, schrieb Leserbriefe und Texte für unsere kleine eigene Zeitung, war Vorstandsmitglied der Basisorganosation sowie im Landesvorstand etc., weil mich Politik interessiert hat und ich meinte, so was mit verändern zu können. Aber ich merkte schnell, dass das doch nicht ganz so einfach ist und sehr viel Freizeit dafür geopfert werden muss. Deshalb -und noch aus ein paar anderen Gründen- gab ich das dann irgendwann auf. Es war jedoch eine spannende Zeit und ich lernte viele interessante Menschen kennen. Seither habe ich mich darauf beschränkt lieber nur noch politisches Kabarett anzusehen und Bücher zu lesen, wie z. B. "Die Stümper" von Thomas Wieczorek, "Euroland wo unser Geld verbrennt", "Die Dilettanten" etc.